Von Anbeginn unserer Existenz beginnt unser Körper Erinnerungen zu speichern und setzt dieses unbewusste Speichern über all unsere Entwicklungsstufen im Leben fort. Er kennt die ganze Wahrheit und hat das Wissen eines ganzen Lebens. Die körpereigenen Erinnerungen gehen tiefer als Gedanken und Emotionen. Sie können sich als physische oder psychische Signale, Körperhaltungen, Fühlen, Denken, Handeln oder einem unklaren Befinden bemerkbar machen. Der Körper drückt das aus, was der Verstand noch nicht erfahren hat.

Was bedeutet körperorientiert?

Kommen wir mit reinem Denken, Verstehen oder Reflektieren nicht weiter, kann es sein, dass etwas tiefergehendes erforderlich ist. Wir müssen uns und unserem Erleben auf einer anderen Ebene begegnen. Etwas, das über das reine Erzählen und Denken hinausgeht. Körperorientiert bedeutet, in Momenten der körperlichen Wahrnehmung dem Gespürten unsere Aufmerksamkeit zu schenken. Was macht sich zu dem Erzählten oder den Gedanken jetzt bemerkbar? Was hat das Gespürte mit meinem Thema zu tun? Der Körper wird in den psychotherapeutischen Prozess mit einbezogen, ohne diesen zu berühren oder bewegen zu müssen.

Für wen eignet sich eine Körperpsychotherapie?

Grundsätzlich eignet dich die körperorientierte Psychotherapie für all diejenigen, die ihren Themen auf körperlicher Ebene begegnen wollen aber auch für therapieerfahrene Menschen, die auf kognitiver Ebene keine Linderung erfahren können. Und auch für alle Menschen, die sich ihren Körperempfindungen und -signalen zuwenden wollen.

Das, was wir mit dem Verstand begreifen, ist oft nur die Spitze des Eisberges.

In der körperorientierten Psychotherapie geht es um jene unbewussten Ebenen der Erinnerung, die nicht sofort deutlich sichtbar sind oder sich im Außen bisher vielleicht nur vage bemerkbar machen. Das körpereigene Gedächtnis bewahrt all das auf, was mit alleinigem Wissen und Verstehen nicht erkennbar ist, sich jedoch in heutigen Verhaltens- und Gedankenmustern oftmals unerwünschten Ausdruck verschaffen kann. Dies können immer wiederkehrende unliebsame Gefühle oder unpassende Verhaltensweisen sein, die im Außen Konflikte hervorrufen oder auf Ablehnung und Rückzug stoßen.

Wobei kann eine körperorientierte Psychotherapie unterstützen?

Eine körperorientierte Psychotherapie kann bei fast allen Themen zur Anwendung kommen.

Termin anfragen